Testeintrag mit Pluginbeispielen

Bild und Ton

Bilder lassen sich einfach über den Medienbrowser („Dateien hinzufügen“) einbinden. Dort kann man bereits einige Einstellungen zur Größe des Bilds vornehmen. Wenn das Bild eingebunden ist, besteht im Editor noch die Möglichkeit, die Ausrichtung anzupassen (einfach per Klick auf das Bild).

 Tonbeispiele können über einen Miniplayer eingebunden werden, sodass nur die kleinen Buttons (statt zeilenlanger Player) angezeigt werden. Die Dokumentation zur Ansicht der Codes finden Sie hier. Es ist notwendig,
dass die Audiodateien zunächst über den Medienbrowser
hochgeladen werden, um dann später auf sie verlinken zu können.

 

Diagramme

[wp_charts title=“Mareikes Test“ type=“bar“ width=“60%“ align=“alignright“ margin=“5px 20px“ datasets=“20,40,60,100″ labels=“one,two,three,four“ animation=“true“]

Zur Visualisierung von Daten haben wir ein Plugin installiert, das neben Balkendiagrammen auch einige andere Formen anbietet („WordPress Charts“). Die Datenwerte können einfach direkt in den Code geschrieben werden. Es gibt viele weitere Argumente für den Code, um etwa Größe und Farben der Diagramme einzustellen. Genauere Informationen finden Sie in der Dokumentation der Hersteller. Es ist hilfreich, zunächst einen dort angegebenen Beispiel-Code zu kopieren und dann schrittweise anzupassen.


Fußnoten

„EasyFootnotes“ erstellt, sortiert und nummeriert die Fußnoten automatisch. Außerdem wird der hinterlegte Text nicht nur am Seitenende, sondern auch bei Mouseover angezeigt. 1

Zur Anleitung


PDF-Dokumente

PDFs funktionieren in WordPress ähnlich wie Bilder, sie müssen zunächst über den Medienbrowser hochgeladen werden und dann lassen sie sich in einen Eintrag einbinden. Allerdings nur über einen Link, der dann zum Dokument führt: Kahveci_2013_PolitikDerAffekte

Wenn eine Textseite im Eintrag visuell dargestellt werden soll, bietet es sich an, diese als .jpg zu exportieren und anschließend wie eine Bilddatei zu behandeln.


Tabellen müssen zunächst im Backend über „TablePress“ angelegt werden, um anschließend per Befehl oder den Button im Editor in einen Eintrag eingebunden zu werden. Allerdings kann es zu Schwierigkeiten mit der Größe kommen, da WordPress eine bestimmte Zeilenbreite vorgibt und die Tabellen diese Größe schnell überschreiten können. Dafür lassen sich die Tabellen später z.B. interaktiv sortieren und können über den Menüpunkt „TablePress“ weitgehend individualisiert werden.

1920       
xyz

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. Aenean vulputate eleifend tellus. Aenean leo ligula, porttitor eu, consequat vitae, eleifend ac, enim.

Aliquam lorem ante, dapibus in, viverra quis, feugiat a, tellus. Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus. Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, luctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante. Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc,

  1. Hier ein Beispiel für eine Fußnote!